Radwelt-Ausgabe 4.2020

 

Die Radwelt berichtet aktuell über Themen rund ums Fahrrad und die Arbeit des ADFC. Das sind die Themen der Radwelt 4.2020, alle frei verfügbaren Artikel und weitere Informationen sind verlinkt.

 

Bewegen

ADFC-FAHRRADKLIMA-TEST
Alle zwei Jahre haben Radfahrende das Wort: Beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 können sie das Fahrradklima in ihrer Stadt oder Gemeinde bewerten, egal wie häufig sie Rad fahren.

EXPERTENTIPP RAD+RECHT: GEMEINGEFÄHRLICHE VERLETZUNGEN DER VERKEHRSSICHERUNGSPFLICHT.
Ein Viertel aller tödlichen Fahrradunfälle sind Alleinunfälle ohne weitere Beteiligte. Die Ursachen sind neben Fahrfehlern und Fahrbahnschäden künstliche Hindernisse, die überraschend im Weg stehen.

ADFC-Mitglieder finden Urteile und ihre Fundstellen in der Fahrradrecht-Datenbank. Zum Einloggen einfach links Postleitzahl und Mitgliedsnummer eingeben.

Nachrichten

Technik

AUSPROBIERT: ELEKTRISCHE FALTRÄDER
Auch das Faltrad gibt es mit elektrischer Unterstützung. Wie gut das funktioniert, wie praktisch das ist und welche Kompromisse unumgänglich sind – das haben wir mit fünf Modellen ausprobiert.

GESEHEN + GEFAHREN

EINBLICK: NACHHALTIGKEIT VON FUNKTIONSBEKLEIDUNG
Immer mehr Verbraucher*innen fragen sich, wo und wie ihre Kleidung hergestellt wird, welche und wie viele Rohstoffe dabei verwendet wurden.

ADFC-Mitglieder können den Einblick im Mitgliederbereich herunterladen.

Reisen

OLDENBURG UND UMZU
Urlaub abseits der Massen heißt: In weniger frequentierten Regionen entspannen, regional entdecken und genießen, beispielsweise in und um Oldenburg.
Ergänzende Infos in der blauen Servicebox.

TOUREN + TIPPS

DIALOG
Prolog

Marktplatz
Blickwinkel
Termine für 2020 gibt es auf touren-termine.adfc.de.

Fritz Frosch: Gehirngymnastik
Vorschau/Impressum

Die Radwelt als E-Paper erhalten

Sie möchten zukünftig lieber das E-Paper lesen? Kein Problem!
Einfach ummelden auf www.adfc.de/radwelt-als-epaper. Wir informieren Sie per Mail, sobald die aktuelle Radwelt im Mitgliederbereich vorliegt.

Sie möchten schnell über Wichtiges informiert sein und papierlos kommunizieren? Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mitteilen: login.adfc.de/mein-adfc.
Danke sagt Ihr ADFC-Team

 

https://schwerin.adfc.de/veroeffentlichung/radwelt-ausgabe-32020-2-8-3

Häufige Fragen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 200.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrer*innen in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch Dank Deiner Mitgliedschaft – nicht nur Einfluss auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein. Für Dich hat die ADFC-Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Du kannst, wo immer Du mit dem Fahrrad unterwegs bist, deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhälst mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Informationen rund um alles, was Dich als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Du bist noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Worauf sollte ich als Radfahrer achten?

    Menschen, die Rad fahren oder zu Fuß gehen, gehören zu den ungeschützten Verkehrsteilnehmern. Sie haben keine Knautschzone – deshalb ist es umso wichtiger, sich umsichtig im Straßenverkehr zu verhalten. Dazu gehört es, selbstbewusst als Radfahrender im Straßenverkehr aufzutreten, aber gleichzeitig defensiv zu agieren, stets vorausschauend zu fahren und mit Fehlern von anderen Verkehrsteilnehmern zu rechnen. Passe Deine Fahrweise der entsprechenden Situation an und verhalte Dich vorhersehbar, indem Du beispielsweise Dein Abbiegen durch Handzeichen ankündigen. Halte Abstand von Lkw, Lieferwagen und Kommunalfahrzeugen. Aus bestimmten Winkeln können Fahrer nicht erkennen, ob sich seitlich neben dem Lkw Radfahrende befinden. Das kann bei Abbiegemanövern zu schrecklichen Unfällen führen. Beachte immer die für alle Verkehrsteilnehmer gültigen Regeln – und sei nicht als Geisterfahrer auf Straßen und Radwegen unterwegs.

    weiterlesen

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt