Über den ADFC Schwerin

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) setzt sich mit Nachdruck für die Verkehrswende in Deutschland ein. Die Förderung des Radverkehrs ist nicht zuletzt auch ein politischer Auftrag, für den sich der ADFC mit seinen mehr als 200.000 Mitgliedern stark macht. In Schwerin tut sich seit Jahren zu wenig für den Alltagsradverkehr. Es gibt schöne touristische Wege, aber es gibt kein Konzept für alle, die mit dem Rad zur Arbeit oder zum Einkaufen wollen. Zwei Drittel der Radwege sind gemeinsame Geh- und Radwege. Das bringt die schwächsten Verkehrsteilnehmer gegeneinander auf. Wir setzen uns für mehr Gerechtigkeit bei der Aufteilung der Verkehrsflächen ein. Das heißt, Geh- und Radwege sollen getrennt voneinander und baulich getrennt vom Kfz-Verkehr geführt werden. Unser Ziel ist es, alle Menschen, gleich welchen Alters und unabhängig von ihren Wohnorten, für das Radfahren und damit für die Mobilität der Zukunft zu gewinnen.

 

Seit der Gründung des ADFC Schwerin im Mai 1991 sind Verkehrspolitik und Radtouren die zentralen Aktivitäten. Die Regionalgruppe Schwerin ist eine Gliederung des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Wir haben aktuell ca. 370 Mitglieder. Zur RG Schwerin gehört der Großraum Schwerin - nördlich bis zum Nordufer des Schweriner Sees, östlich bis an den Bereich der Regionalgruppe Müritz, südlich und westlich bis an die Landesgrenzen.

 

Der ADFC Schwerin ist Mitglied der Klima-Allianz Schwerin. Diese Allianz ist ein Zusammenschluss von Schweriner Firmen und Vereinen. Sie wollen zeigen, wie Klimaschutz funktioniert und zum Nach- und Mitmachen anregen. Das große Ziel ist, Schwerins CO2-Emissionen auf Null zu senken und die Landeshauptstadt klimaneutral zu machen.

ADFC vor Ort

Der ADFC ist in mehr als 450 Städten in Deutschland vertreten. In der Karte finden Sie Ihren direkten Ansprechpartner vor Ort. Filtern Sie entweder nach Bundesländern oder klicken Sie sich direkt durch die Karte. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie mit einem Klick auf den ausgewählten ADFC-Marker in der Karte.

Publikationen

Der ADFC hat verschiedene Veröffentlichungen. Neben touristischen Broschüren wie „Deutschland per Rad entdecken“ und „Radurlaub“ gehört auch das beliebte Mitgliedermagazin „Radwelt“ dazu, das alle zwei Monate über aktuelle Verbraucherthemen und politische Entwicklungen informiert. Nicht fehlen darf die Radwelt-Ritzelbande: Für Kinder wird es in der „Radwelt“ bunt und schräg. Des Weiteren finden Sie im Bereich Publikationen den ADFC-Jahresbericht und das Verkehrspolitische Programm.

ADFC Schwerin

Newsletter abonnieren

Der ADFC Schwerin versendet regelmäßig einen Newsletter. Abonnieren können ihn nicht nur die Mitglieder, sondern alle interessierten Radfreunde und solche, die es werden wollen.

Radwelt-Ausgabe 4.2020

Die Radwelt berichtet aktuell über Themen rund ums Fahrrad und die Arbeit des ADFC. Das sind die Themen der Radwelt 4.2020, alle frei verfügbaren Artikel und weitere Informationen sind verlinkt.

ADFC Schwerin

Unser Tourenprogramm 2020

Radfahren in der Gruppe macht mehr Spaß als alleine. Und wer mit einem erfahrenen Tourenleiter unterwegs ist, sieht und erlebt mehr. Deshalb veranstalten wir geführte Radtouren ganz unterschiedlicher Art.

Vorstand

Für die Kontaktdaten zu den einzelnen Vorständen der Regionalgruppe Schwerin und der Ortsgruppen Ludwigslust und Parchim kannst Du einfach auf das jeweilige Bild klicken.

ADFC Schwerin

Roberto Koschmidder

Vorsitzender der RG Schwerin

Verkehrspolitischer Sprecher

ADFC Schwerin

Madleen Kröner

Öffentlichkeitsarbeit

Koordinierung Mobilitätsbildung

ADFC Schwerin

Eckhard Lamprecht

Tourenorganisation

ADFC Schwerin

Frank Czerwonka

Kassenwart

ADFC Ludwigslust

Ann-Dörthe Holst

Leiterin der Ortsgruppe Ludwigslust

ADFC Parchim

André Pinnau

Leiter der Ortsgruppe Parchim

ADFC Fördermitglieder

Diese Fördermitglieder des ADFC Schwerin unterstützen dankenswerterweise unsere Arbeit!

Für die Kontaktdaten zu den einzelnen Fördermitgliedern kannst Du einfach auf das jeweilige Bild klicken.

Nahverkehr Schwerin

Nahverkehr Schwerin GmbH

Ludwigluster Chaussee 72

19061 Schwerin

ADFC Schwerin

Lübesse

Gemeinde Lübesse

Bürgermeister Burghard Engel

ADFC Parchim

Fahrrad-Fricke

Thomas Stein

Lindenstraße 39

19370 Parchim

ADFC Parchim

VLP

Verkehrsgesellschaft Ludwigslust-Parchim

Bahnhofstraße 125

19230 Hagenow

Kontakt

ADFC Schwerin

 

Zur Regionalgruppe Schwerin gehören die beiden Ortsgruppen Parchim und Ludwigslust.

Die Regionalgruppe hat keine eigene Geschäftsstelle in Schwerin.

Du kannst uns per E-Mail erreichen oder beim monatlichen Radlerstammtisch an jedem ersten Dienstag im Monat (außer im Januar).

Wir treffen uns jeweils um 19:30 Uhr im "Alten Feldtorhaus" am Obotritenring 245 in Schwerin.

Die genauen Termine und alle weiteren Veranstaltungen des ADFC Schwerin findest Du unter Aktuelles.

 

Hier kommst Du zur Seite unseres Landesverbandes ADFC Mecklenburg-Vorpommern.

 

Häufige Fragen

  • Was macht der ADFC?

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 200.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrer*innen in Deutschland und weltweit. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik, Tourismus.

    weiterlesen

  • Was bringt mir eine ADFC-Mitgliedschaft?

    Radfahren muss sicherer und komfortabler werden. Wir nehmen dafür – auch Dank Deiner Mitgliedschaft – nicht nur Einfluss auf Bundestagsabgeordnete, sondern setzen uns auf Landes- und Kommunalebene für die Interessen von Radfahrern ein. Für Dich hat die ADFC-Mitgliedskarte aber nicht nur den Vorteil, dass wir uns für einen sicheren und komfortablen Radverkehr einsetzen: Du kannst, wo immer Du mit dem Fahrrad unterwegs bist, deutschlandweit auf die AFDC-Pannenhilfe zählen. Außerdem erhälst mit unserem zweimonatlich erscheinenden ADFC-Magazin Informationen rund um alles, was Dich als Radfahrer politisch, technisch und im Alltag bewegt. Zählen können ADFC-Mitglieder außerdem auf besonders vorteilhafte Sonderkonditionen, die wir mit Mietrad- und Carsharing-Anbietern sowie Versicherern und Ökostrom-Anbietern ausgehandelt haben. Du bist noch kein Mitglied?

    weiterlesen

  • Worauf sollte ich als Radfahrer achten?

    Menschen, die Rad fahren oder zu Fuß gehen, gehören zu den ungeschützten Verkehrsteilnehmern. Sie haben keine Knautschzone – deshalb ist es umso wichtiger, sich umsichtig im Straßenverkehr zu verhalten. Dazu gehört es, selbstbewusst als Radfahrender im Straßenverkehr aufzutreten, aber gleichzeitig defensiv zu agieren, stets vorausschauend zu fahren und mit Fehlern von anderen Verkehrsteilnehmern zu rechnen. Passe Deine Fahrweise der entsprechenden Situation an und verhalte Dich vorhersehbar, indem Du beispielsweise Dein Abbiegen durch Handzeichen ankündigen. Halte Abstand von Lkw, Lieferwagen und Kommunalfahrzeugen. Aus bestimmten Winkeln können Fahrer nicht erkennen, ob sich seitlich neben dem Lkw Radfahrende befinden. Das kann bei Abbiegemanövern zu schrecklichen Unfällen führen. Beachte immer die für alle Verkehrsteilnehmer gültigen Regeln – und sei nicht als Geisterfahrer auf Straßen und Radwegen unterwegs.

    weiterlesen

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt